Ergonomie

Ergonomie in der Pflege

Seminarnummer: ON-EGFK308-2301

Inhalte


Fakten aus Forschung, Gesetzgebung, Gesundheit und Biomechanik
Gefährdende Tätigkeiten beim manuellen Bewegen von Menschen wie zum Beispiel das Umbetten oder Umsetzen
Belastungssituationen wie zum Beispiel das Ziehen und Schieben von Betten und Rollstühlen sowie Arbeiten in gebeugter und verdrehter Haltung
Biomechanische Hintergründe für Beschwerden und die altersbedingten körperlichen Veränderungen
Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung: Darstellung von technischen Hilfsmitteln, kleinen Hilfsmittel, Hilfsmittel zur Positionsunterstützung
Die 10 ergonomischen Leitsätze mit Beispielen
Gefährdungsbeurteilung physischer Belastungen z.B. mit der Leitmerkmalmethode (LMM)
Darstellung der unterschiedlichen Bewegungskonzepte: Bobath, Kinästetic
Bewegungsergonomie durch Ausgleichsbewegung und Arbeitstechniken
Diskussion und Erfahrungsaustausch über die Chatfunktion

Ziele

Das Arbeitsumfeld mit den zur Verfügung stehenden Arbeitsmittel und Hilfsmittel hat großen Einfluss auf Energie, Konzentration und Gesundheit. Fakten aus Forschung, Gesundheit, Biomechanik und Gesetzgebung erleichtern Entscheidungen im Rahmen der Führungsverantwortung. In diesem Seminar erfahren die Teilnehmenden, wie durch die Umsetzung der ergonomischen Leitsätze Arbeitsbelastungen und Gesundheitsgefahren reduziert werden können. Es werden verschiedene Arbeitssituationen durch Fotos vorgestellt und analysiert. Die Teilnehmenden erkennen potenzielle Fehlbelastungen und den Zusammenhang mit möglichen Beschwerden. Im nächsten Schritt werden Möglichkeiten zur Reduzierung dieser Beschwerden erarbeitet. Ziel ist mehr Gesundheit und Produktivität der Mitarbeiter.

Zielgruppe

Führungskräfte, die in der Pflege tätig sind
Datum Ort Zeit Belegung
23.03.2023 Online 09:00 - 12:30 Uhr Es sind freie Plätze vorhanden. Buchen