sonstige Themen (Mitarbeitervertretungen)

Betriebliches Eingliederungsverfahren - Rechtliche Aspekte im BEM-Verfahren

Seminarnummer: ON-BESO305-2303

Inhalte

Die erfolgreiche Durchführung von BEM-Verfahren in den Betrieben steht in direktem Zusammenhang mit einer umfassenden Kenntnis der Arbeitgeber- und Interessenvertreter über die rechtlichen Rahmenbedingungen. Gerade die höher- und höchstgerichtlichen Rechtsprechungen in den letzten Jahren konkretisieren immer mehr die wenigen Gesetzesvorgaben, ohne deren Beachtung kein rechtskonformes BEM möglich ist. Selbst bislang engagiert durchgeführte und gut gedachte Verfahren seitens des Arbeitgebers machen dann ein solches nicht nur obsolet, sondern können bis zur Unwirksamkeit führen, woraus sich wiederum weitere Folgen ergeben können. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird ein erster interessanter Einblick in die rechtlichen Vorgaben gegeben, wodurch ein Gesamtverständnis für ein rechtskonformes BEM ermöglicht wird. Schwerpunkt des Seminars ist die Vermittlung theoretischen Wissens und weniger die praktische Übung. Das Seminar stellt keine rechtsverbindliche Beratung und auch keine Rechtsberatung dar.

Ziele

Kenntnisse über Rechtsgrundlagen, aktuelle Rechtsprechungen und Datenschutzvorgaben Kenntnisse über Rechte und Möglichkeiten/Grenzen von Betriebsräten/Personalräten/ Schwerbehindertenvertretungen und weiteren internen und externen Prozessbeteiligten Handlungssicherheit bei der professionellen Durchführung eines rechtskonformen BEM Kenntnisse der Folgen einer Unterlassung eines BEM

Zielgruppe

BEM-Verantwortliche, BEM-Beauftragte, BEM-Lotsen / FallmanagerInnen, Personalverantwortliche, Betriebs-/Personalräte, Schwerbehindertenvertretungen

Teilnahmehinweis

Eine vorherige Teilnahme am Seminar "BEM – Grundlagenseminar für Einsteigerinnen und Einsteiger" wird empfohlen.
Datum Ort Zeit Belegung
12.12.2023 Online 08:00 - 11:00 Uhr Es sind freie Plätze vorhanden. Buchen