sonstige Themen (Mitarbeitervertretungen)

„Wer stört?“ - Wirkungsvoller Umgang mit Störungen und Unterbrechungen

Seminarnummer: ON-PGMA138-2213

Inhalte

Standortbestimmung: Was sind unsere typischen Störfaktoren?
Wann, wo und durch wen treten sie auf?
Störsensible und fehleranfällige Tätigkeiten bestimmen
Was kann ich tun? Meinen grundsätzlichen Handlungsrahmen klären
Der „Notfallkoffer“: kurzfristige Handlungsmöglichkeiten
Sozialverträglich NEIN sagen Was können die anderen bzw. wir im Team tun?
Eindeutige und einfache Absprachen treffen
Unterbrechungsfreie Zeiten schaffen
Wirksame Spielregeln im Team erarbeiten und umsetzen

Ziele

Kennen Sie das? Sie sind mitten im Gespräch oder bearbeiten gerade konzentriert eine kniffelige Aufgabe und dann steht jemand in der Tür, das Telefon klingelt oder das Email-Postfach zeigt eine wichtige Nachricht an. Studien zeigen, dass wir bei unserer Arbeit durchschnittlich alle 3 Minuten unterbrochen werden. Das ist besonders bei anspruchsvollen Aufgaben, die volle Konzentration erfordern, ein großes Problem. Außerdem lassen häufige Unterbrechungen die Fehlerkurve nach oben schnellen und die benötigte Arbeitszeit kann um bis zu 40 Prozent steigen. Hinzu kommt der gefühlte Stress. Im Homeoffice kommt noch die besondere Herausforderung dazu, Arbeit und Privatleben voneinander abzugrenzen. Nach einer eigenen Standortbestimmung lernen Sie verschiedene Möglichkeiten kennen, sich gegen Störungen und Unterbrechungen wirkungsvoll abzugrenzen.

Zielgruppe

Alle, die mehr Souveränität und Kreativität im Umgang mit Störungen und Unterbrechungen entwickeln wollen.

Teilnahmehinweis

Onlineseminar in 2 Teilen
09.11.2022 und 16.11.2022 jeweils von 14.30 Uhr – 16.30 Uhr
14.03.2023 und 21.03.2023 jeweils von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
14.06.2023 und 20.06.2023 jeweils von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
15.11.2023 und 22.11.2023 jeweils von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
Datum Ort Zeit Belegung
14. - 20.06.2023 Online 14:30 - 16:30 Uhr Es sind freie Plätze vorhanden. Buchen