Führungskräfte (Gesundheitsdienst und Pflege)

Auffälligkeiten im Zusammenhang mit Alkohol, Medikamenten, Drogen am Arbeitsplatz? Die Rolle der Führungskraft

Seminarnummer: ON-SUFK101-2402

Inhalte

  • Es wird ein Überblick gegeben, welche Rolle die Führungskraft im Umgang mit Mitarbeiter*innen spielt, bei denen ein problematischer Konsum mit Folgen für den Arbeitsplatz vermutet wird oder offensichtlich ist.
  • Anzeichen und Auswirkungen problematischen Konsums am Arbeitsplatz werden vorgestellt.
  • Hilfreiche Eckpunkte im Vorgehen der Führungskraft werden praxisnah erläutert.
  • Die für den Arbeitsplatz relevanten Bestandteile des deutschen Suchthilfesystems werden vorgestellt und die für Führungskräfte relevanten Informationen abgeleitet.

Ziele

Führungskräfte werden über zielorientiertes Verhalten im Umgang mit auffälligen Mitarbeiter*innen informiert. Sie erhalten die Möglichkeit ihr eigenes Handeln zu reflektieren, um die Sicherheit im Umgang mit betroffenen Mitarbeiter*innen zu erhöhen. Führungskräfte sollen in die Lage versetzt werden, die spezifische Situation in ihrem Betrieb zu beleuchten, um im Anschluss ggf. Unklarheiten zu reduzieren.

Zielgruppe

Führungskräfte und Interessierte

Teilnahmehinweis

In Kooperation mit Frau Dipl.-Psych. D. Quack.

Frau Dipl.-Psych. Dorothea Quack hat als Betriebspsychologin und Psychologische Psychotherapeutin jahrelange Erfahrung in der Begleitung von Führungskräften und Mitarbeiter*innen bei Auffälligkeiten im Zusammenhang mit Alkohol, Medikamenten, Drogen und Verhaltenssüchten am Arbeitsplatz.

Datum Ort Zeit Belegung
08.11.2024 Online 09:00 - 11:00 Es sind freie Plätze vorhanden. Buchen